Der Blog zum Thema Suchmaschinenoptimierung, Affiliate Marketing und Online Marketing.

spambook
Eine Hommage an Google Plus

Dieser elendige Facebook-Spam

| 1 Kommentar

Ich habe erst neulich einen Blogartikel über Google Plus geschrieben und die Plattform für gut befunden. Allerdings tümmeln sich derzeit von meinem 300 Menschen umfassenden Facebook-Freundeskreis genau 3 Leute auf Google Plus.

Das bedeutet im Klartext, dass die Plattform für mich – anders als bei vielen anderen deutschen Hipstern und Bloggern – noch überhaupt gar keinen Sinn macht.

Allerdings würde ich sehr gerne auf Google Plus umsteigen, da ich denke, dass diese Plattform die bessere von Beiden ist. Mittlerweile verkommt Facebook meiner Meinung nach nämlich zu einem Tummelplatz von Spam, Werbung und Müll, der Null Mehrwert bringt, und nur Zeit frisst.

Blödsinnige Apps und Anwendungen

Als Beispiel möchte ich an dieser Stelle die “MyCalendarApp” anbringen, die vollautomatisch jedem Freund in der Freundesliste eine Anfrage schickt. Und wie jeder weiß, ist man ja nicht unbedingt mit jedem Facebook-Freund auch im echten Leben “befreundet”, oder wie man das auch immer nennt.

Das heißt also, dass ich am Tag ungefähr drei Kalender-Anfragen für meinen Geburtstag von Menschen bekomme, die mir im Leben nicht einmal zum Geburtstag gratuliert haben, und es wahrscheinlich auch nie werden…

Von den ganzen doofen Mini-Spielen und Browsergames, die mittlerweile auch schon wieder total out sind, will ich gar nicht erst anfangen.

Welche Frisur steht dir? Wieviele Zigaretten hast du schon geraucht? Wann stirbst du?

Bescheuerte Facebook Anwendungen

Solche bescheuerten Anwendungen wie in dem Screenshot gibt es zumindest in meinem Facebook seit gut zwei Wochen zuhauf. Keiner weiß, woher diese Unart herkommt oder -kam, doch sie ist da und nervt mich jeden Tag mehr.

Fast genauso penetrant wie die Spieleanfragen und mindestens genauso schlimm, wenn es die oder den Einzelnen gibt, der das unglaublich cool findet, und alles mit diesem Zeug vollkleistert…

Unwichtige Statusbeiträge von langweiligen Menschen

Gerade die nette Funktion bei Google Plus, dass man in seinen Kreisen genau differenzieren kann, fehlt Facebook unter anderem. Bei 300 Menschen, die mal aus Versehen auf der gleichen Straßenseite mit mir gelaufen sind, verliert man leider sehr schnell den Überblick. Und dann liest man sowas fast täglich:

Screenshot von Facebook Statusmeldungen

Seems legit...

Man beachte übrigens den zeitlichen Abstand, in denen diese Stausmeldungen entstanden sind…

Hätte Facebook keine Chat-Funktion

Wäre ich da schon längst wieder weg, aber leider ist dort mein engster Freundeskreis, und man kann perfekt mit dem “harten Kern” kommunizieren – sei es, um eine Geburtstagsparty über die Facebook-Events zu planen, oder einfach mal zu fragen was so los ist.

Früher war es SchülerVZ, StudiVZ, SchülerCC, SchülerProfile, ICQ, Myspace heute ist es Facebook und morgen ist es Google Plus… Hoffentlich!

Ein Kommentar

  1. Pingback: Das Facebook Syndrom – Wie die beliebteste Plattform sich selbst abschießt - Randnachricht

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.

*


Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
google alerts
Mit Google Alerts keine wichtigen Themen verpassen

Wenn man einen Blog betreibt, der aktuelle Themen zu einem bestimmten Begriff oder Theme behandelt, ist es natürlich wichtig, besonders...

Schließen