Der Blog zum Thema Suchmaschinenoptimierung, Affiliate Marketing und Online Marketing.

Eigene Rufnummer und IMEI herausfinden und verschiedene andere Befehle für das Handy

| 2 Kommentare

Ich hatte heute das Problem, dass ich meine eigene Handynummer nicht mehr wusste! Das ist bei mir persönlich zwar nicht allzu verwunderlich, da ich sogut wie nie ein Handy dabei habe und es auch fast zu keiner Zeit nutze, es kann jedoch auch beim “normalen” Handynutzer passieren! Hier ein paar Kniffe, um die eigene Handynummer und viele weitere Informationen über das eigene Handy herauszufinden:

Eigene Rufnummer

  • Ein anderes Telefon/Handy anrufen (falls Nummer unterdrückt ist *31# vorwählen)
  • *135# “anrufen”

IMEI-Nummer

Die IMEI Nummer ist eine einzigartige Nummer (die sich übrigens bei vielen Handys auch auf dem Akku befindet, die beim Diebstahl helfen kann, das Handy zu identifizieren. Mit dem Befehl *06# kann diese ausgelesen werden.

verschiedene Befehle

Es ist oftmals einfacher, verschiedene Einstellungen beim Handy mittels netzübergreifenden (T-D1, E-Plus, D2 Vodafone…) Befehlen durchzuführen, als bei den meißt komplizierten Menüs. Hier einige wichtige davon:

 

  • Pin ändern: **04*hier kommt die alte PIN hin*hier kommt die neue PIN hin*hier kommt nochmal die neue PIN hin#
  • Prepaidguthaben anzeigen: *100#
  • Sperren von ankommenden Anrufen (im Ausland): *#351#
  • Anrufe Umleiten, wenn man nicht erreichbar ist: **62*Nummer auf die umgeleitet werden soll#

2 Kommentare

  1. ATU Befehle heissen die oder?Sehr coole sache, aber viele neuen Handies können das nicht mehr,…hab mir mal vor jahren ein Siemens S25 an einen Mikrocontroller gehaengt und damit eine LED per modem ein und ausgeschaltet :D

  2. :D Das klingt definitiv nach viel Spaß!

    Mit der neuen Handy-Generation mit Android, iOS oder Windows Phone ist mein Blogpost sowieso hinfällig… :(

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.

*


Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Das Internet Sommerloch – der natürliche Gegner des Blogs

Wo sind sie bloß alle hin, die Leser meines Blogs. Aufjedenfall nicht vor dem Rechner, so wie es sein sollte...

Schließen