Der Blog zum Thema Suchmaschinenoptimierung, Affiliate Marketing und Online Marketing.

Feedburner EMail Subscription / Newsletter einrichten

| 1 Kommentar

Feedburner Logo angebissen von hübscher Frau

Feedburner ist zum Anbeißen... / (c) Lisa Brewster flickr.com

Mit fast keinem anderen Tool ist es so einfach, einen vollwertigen Newsletter für einen Blog anzubieten.

Googles RSS-Feed Tool “Feedburner” meistert diese Aufgabe (mit ein wenig “Fein-Tuning”) sehr gut und bietet fast so viele Annehmlichkeiten wie Bezahl-Anbieter…

Blog in Feedburner einpflegen

Die meisten WordPress-Blogs arbeiten nicht mit einem grafischen Feed. Um diesen Missstand zu beheben sollte man deshalb schleunigst Feedburner einrichten. Auch in Kombination mit dem Plugin “WP Greet Box” kann dies einige zusätzliche Feedleser und somit Blogbesucher generieren.

EMail Benachrichtigung

Doch genug der langen Rede, bei der Einrichtung der EMail Subscription füt Feedburner gibt es einige Schritte zu beachten:

Nach der Einrichtung und dem Login in den Administrationsbereich des Feedburner Feeds gibt es die Schaltfläche “Publicize”. Hier existiert der Eintrag “Email Subscriptions”. Dort muss nur noch die Sprache der Einschreibe Seite eingerichtet werden (wahrscheinlich “German”).

Nun wird/werden HTML-Code/s ausgegeben, die einfach in den Blog oder eine Webseite eingepflegt werden können:

<a href="http://feedburner.google.com/fb/a/mailverify?uri=netnetzblog&loc=en_US">Subscribe to net netz blog by Email</a>

Und so könnte dies dann am Ende aussehen…

Feedoberfläche eindeutschen

Um den Feedlesern und EMail Abonnenten das Lesen so angenehm wie möglich zu machen, kann auch die (standardmäßig englische) Feedburner Oberfläche eingedeutscht werden.

Dazu muss man ein wenig umständlich unter den Menüpunkten “Optimize”, dann “Browser Friendly” auf “Appereance” navigieren, und kann die Spracheinstellungen dann dort durchführen.

Email Subscription/Newsletter

Email vom netnetzblog Feedburner Newsletter

Kostenlos, kein Plugin nötig und monetisierbar

Natürlich muss man nicht unbedingt Fan von Feedburner sein – so ist der Dienst einer der unzähligen Services der Firma Google und man macht sich von dieser wieder als Webmaster ein Stück abhängiger.

Dennoch hat Feedburner einige Vorteile gegenüber anderer Email Newsletter und Subscription Tools:

  • Kostenlos
  • Hohe (“fast unendliche) Kapazitäten
  • Im Feed sowie im Email Newsletter kann Werbung geschaltet werden
  • Kein Plugin und Mailserver im Blog nötig
  • “Opt-In” (Einschreibeformular) wird gestellt

Perfekt für Anfänger

Gerade für Anfänger, die technisch nicht sehr begabt sind ist die Feedburner Email Newsletter Funktion eine tolle Möglichkeit, um Leser langfristig an Blog- und andere Webprojekte zu binden.

In den meisten Fällen gibt es dort nichts zu verlieren – im Gegenteil – jeder einzelne eingeschriebene Seitenbesucher der sich in den Newsletter einträgt ist ein Gewinn für die Seite.

Ein Kommentar

  1. Hast Du schon eine Möglichkeit gefunden die bestehenden Leser aus meinem ‘alten’ Newsletter zu importieren ?

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.

*


Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Zwei Betriebssysteme in einem Computer

Um ein neues Betriebssystem auszuprobieren oder eine Umgebung zu haben, in der man heruntergeladene Dateien sicher "überprüfen" zu können ist...

Schließen