Der Blog zum Thema Suchmaschinenoptimierung, Affiliate Marketing und Online Marketing.

“Hartz5 Info” Dreiste Methoden im Online-Marketing

| 2 Kommentare

Gemeinschaft schafft Zugehörigkeit, und genau diese Gemeinschaft versuchte Hermann Birthlos vom Hartz5 Blog zu schaffen. Seine Methode, Leser anzuhalten um Kommentare zu schreiben und damit Content zu generieren ist nicht die feine englische Art…

Ich bin doch einer von euch…

In seinem Blogartikel “Verkaufs-Webseite selbst erstellen und bearbeiten” erzählt er davon, dass er keinerlei Ahnung von den technischen Seiten des Internets hat – seiner Seite eingeschlossen, diese habe “sein Neffe Steffen” erstellt.

 

Und seine Meinung lautet, dass alle im Internet verdienen sollen bzw. können, egal wie bewandert sie in Sachen Technik sind.

Das Ziel des Artikels wird klar

Ganz unscheinheilig fragt Hermann, welches CMS er denn in Zukunft benutzen solle. Er habe da von einem gehört, welches es ganz einfach ermöglicht, Texte, Bilder und Videos einzufügen.

Er könne sich aber leider nicht mehr erinnern wie das hieß. Eine tosende Welle voller schlauer Kommentatoren erklären ihm natürlich brav, er solle doch WordPress benutzen, das sei ganz toll.

Dreiste Aufforderung

Mit einem Blick in den Quellcode von “Hartz5″ wird schnell klar, dass diese auf dem Content-Managment-System (kurz CMS) WordPress basiert, was ja auch keine große Überraschung ist.

Blöderweise existiert die Seite nicht seid vorgestern und ist gespickt von suchmaschinenoptimierenden Plugins wie “All in one SEO”.

Hier der Code-Beweis:

 

All in One SEO Plugin auf dem Hartz 5 Blog

Technisch bewanderter Blog

Aber ein technisch nicht bewanderter Besitzer, der mehrere Webseiten gleichzeitig betreibt und damit soviel Geld verdient das er im Ausland (Zypern) davon leben kann? Da ist was faul im Staate Dänemark!

Privatfernsehen Niveau

Wenn auch der dümmste Surfer noch in die “Herr Lehrer das weiß ich” Stellung gebracht wird, steigt der Kommentarcounter und somit das Konzept der ganzen Seite.

Anscheinend funktioniert diese Form des Marketings ausgesprochen gut – was jetzt nicht heißen soll, dass das jeder nachmachen soll. Aber es zeigt mal wieder deutlich, dass man nicht alles für bare Münze nehmen sollte, was im Netz kursiert.

2 Kommentare

  1. Wie kommst Du darauf das Hermann Birthlos (richtiger Name oder Künstlername?) in Zypern wohnt? Von ihm selbst, den Fotos und den Videos, wohnt er in Thailand. Seine Seite ließ er in den Niederlande und seit kurzem in Kanada hosten.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.

*


Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Daten, Fotos, ein ganzes Leben im Netz

In heutigen Zeiten gehört das Internet einfach dazu - alles landet im Netz. Die eigenen Gedanken, das eigene Leben und...

Schließen