Der Blog zum Thema Suchmaschinenoptimierung, Affiliate Marketing und Online Marketing.

Interview mit dem Admin von pay4cash

| Keine Kommentare

Ich habe heute einen besonderen Gast in meinem Blog nämlich den Besitzer und Betreiber von dem Blog pay4cash Aliverable, dieser befasst sich mit Paid4. Dies ist ein Sammelbegriff für alle Möglichkeiten, im Internet Geld zu vedienen. Vorallem beschäftigt er sich mit Paidmailern.

netnetzblog: Hallo Alivarable! Ich freue mich sehr ein Interview mit dir führen zu dürfen!
Aliverable: Hallo, ich freue mich auch!

netnetzblog: Wie bist du auf die Idee zu diesem außergewöhnlichen Blog gekommen?
Aliverable: Ich bin schon eine Weile im Paid4 unterwegs und habe festgestellt, dass es keine objektiven Testberichte über Paidmailer gibt. Ich habe ein Konzept entwickelt, wie ich Paidmailer objektiv testen kann. Dabei lege ich besonderen Wert auf Seriösität und Vergütung.

netnetzblog: Was sind denn Paidmailer eigentlich?
Alivarable: Paidmailer sind Seiten auf denen man sich registriert und dann per E-Mail Werbung zugeschickt bekommt. In diesen Werbemails sind Links die man bestätigen muss und dafür dann eine bestimmte Vergütung bekommt.

netnetzblog: Wie sieht dein Test genau aus?
Alivarable: Ich habe mehrere Kategorien, eine ist zum Beispiel wieviel Geld man pro Mail bekommt. Oder wieviele Mails pro Tag verschickt werden. Insgesamt sind das 5 Kategorien, die ich jeweils mit einer Note bewerte. Alle zusammen bilden dann die Gesamtnote.

netnetzblog: Ist das lukrativ?
Alivarable: Nicht wirklich… :) Pfandflaschen sammeln ist lukrativer! Aber es ist ein sehr interessantes Hobby und mir macht es einfach Spaß. In der Zeit wo man sonst vorm Internet sitzt kann man sich so ein kleines Taschengeld hinzuverdienen. Außerdem kommt es mir nicht hauptsächlich auf die Vergütung an.

netnetzblog: Wieviel hast du damit denn schon verdient?
Aliverable: Diesen Monat ungefähr 20€.

netnetzblog: Das hört sich doch gar nicht schlecht an!
Aliverable: Ja, aber wer mit neu bei Paidmailern ist sollte anfangs nicht auf das große Vermögens hoffen.

netnetzblog: Das heißt wer in der „Szene“ hoch steigt, kann auch richtig verdienen?
Aliverable: Ausschlaggebend dafür ist das Werben von anderen Nutzern. Dafür bekommt man einen Anteil der Einnahmen der geworbenen Nutzer. Die sogenannte „Ref-Vergütung“. Richtig verdienen kann man auch wenn man einen Paidmailer selbst betreibt. Wobei dies auch mit hohem Risiko verbunden ist.

netnetzblog: Was ist das besondere an deiner Seite
Aliverable: Auf meiner Seite zeige ich auf, wielange man braucht um auch wirklich Geld ausgezahlt zu bekommen. Da gibt es ja bestimmte Mindest-Grenzen wie 10€. Sowas gibt es nur bei mir.

netnetzblog: Danke für dieses Interview. Möchtest du den Lesern vom netnetzblog noch etwas mitteilen?
Aliverable: Ich bedanke mich auch! Ich hoffe ich konnte einen kleinen Einblick in die „Paid4-Szene“ geben und ein paar Vorurteile entschärfen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Relaunch Nummer 3

Seit gut zwei Wochen versuche ich mit meinem Blog richtig durchzustarten... Jetzt ist es endlich so weit! Eigener Webspace, 2...

Schließen