Der Blog zum Thema Suchmaschinenoptimierung, Affiliate Marketing und Online Marketing.

wordpress-3.3-version

Mein Senf zum neuen WordPress in Version 3.3

| 2 Kommentare

Manchmal kommt eben alles zusammen: Keine Zeit zum bloggen, Schulstress hier, andere Projekte da: Kurzum, es ist eine riesen Freude, wenn dann doch die eine oder andere Minute bleibt, um fröhlich die Hände auf der Tastatur zu schwingen.

Ok, dass ich ein neues Theme aufgespielt habe und immer noch nicht die Zeit gefunden habe, es an meine Bedürfnisse anzupassen ist mein Bier… Aber schon wieder ein neues WordPress?!


Denn das bedeutet für mich und meine Blogs: Backup vom FTP (DSL 6000 FTW) und der MySQL Datenbank und anschließendes Aufspielen dieses Gemischs auf den heimischen “localhost-Server”. Denn nur was läuft, funktioniert auch!

(Natürlich dauert auch das Speichern der Dateien auf externen Datenträgern nochmal extra…)

Genug gemeckert

Da ich ja nun Kummer gewöhnt bin und alle Backups und notwendigen Vorkehrungen getroffen hatte, war es nun an der Zeit, den finalen Klick abzusetzen und WordPress zu erneuern. Heraus kam ein erstaunlich geschmeidiges WordPress-Dashboard und ein paar coole neue Funktionen.

(Im übrigen habe ich sogar das Gefühl, dass die lahme Oma WordPress ein wenig abgespeckt hat!

Überarbeitete Upload-Funktion

Besonders angenehm fällt die neue Upload-Funktion für Bild- und Video-Dateien auf. Ich bin zwar kein großer Fan von Drag & Drop (Gewohnheitsstier), doch spart man auch mit dem “normalen” Upload eine Menge Zeit.

Genauso angenehm fällt auch die neue Breadcrump-Navigation innerhalb des Dashboards auf, die das Arbeiten mit WordPress noch einmal produktiver macht. Statt hier auf die Einzelnenmenüpunkte- und anschließend Unterpunkte zu klicken “ploppen” diese nun beim herüberfahren mit der Maus auf.

Dies gilt auch für die obige Admin-Bar (insofern man sie nicht ausgeschaltet hat).

Für mich weniger interessant, da Einzelkämpfer, ist die verbesserte Redakteur-Funktion, die es ermöglicht, mit mehren Bloggern zusammenzuarbeiten. Genauso wie die direkte Integration von tumblr – ein Internet-Micro-Blog-Dienst, mit ich noch nie richtig warm werden konnte.

Wer sich nicht traut, seinen Blog zu updaten oder gar keinen besitzt, kann sich auch in bewegten Bildern anschauen, was er verpasst… Ansonsten: Backup machen und aktualisieren, es lohnt sich!

2 Kommentare

  1. Hallo Max, das stimmt, bin auch begeistert. Übersichtliche Adminführung, kann man echt nicht meckern, dazu noch drei mal so schnell :)

    Grüße,
    Alex / Danke für dein Kommentar in meinem Blog

  2. Über die Schnelligkeit kann ich leider gar nicht soviel sagen, da ich erst neulich ein neues Theme aufgespielt habe und dieses ist im Gegensatz zum Alten eine Profisprinter…

    Aber die Menüführung ist wirklich um einiges besser als vorher, das stimmt. Schön ist dabei vor allem aber auch, dass man sich nicht komplett umgewöhnen muss.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.

*


Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
eu-internet-berater-guttenberg
Realsatire: Guttenberg als EU Internet-Berater für freies Internet

Heute wird es hier - ausnahmsweise - einmal ein wenig politisch. Doch hat das Thema entfernt mit dem Netz zu...

Schließen