Der Blog zum Thema Suchmaschinenoptimierung, Affiliate Marketing und Online Marketing.

Neue Projekte mit Expired Domains (ausgelaufenen Domains)

| Keine Kommentare

Auslaufende .de Domains

Expired .de Domains von Peew


Ein wichtiger Faktor bei Domains ist das Alter, die Links die diese hat und das Vertrauen, dass Google in diese Seite steckt. Falls der Besitzer dieser Domains jedoch vergisst, pünktlich zu zahlen, oder die Website nicht länger betreiben möchte, laufen diese aus.

Diese sogenannten Expired Domains bieten einige Vorteile gegenüber neu angemeldeten Domains.

Zum einen sind diese meist schon im Index bei Google vorhanden, und ranken deshalb besser in den Suchergebnissen (auch bei neuen Artikeln und Inhalten), und haben meist einen soliden Pagerank. (Linkverkauf, bezahlte Blogbeiträge, usw…)

Geringe Kosten

Bei Domain-Resellern für Domains mit einprägsamen Namen werden horrende Gebühren fällig. Im Regelfall kostet eine (freie) .de Domain zwischen fünf- und zehn Euro im Jahr. Dort fängt der Startpreis für den Kauf einer Domain bei 50 Euro an und kann bis über alle Schmerzgrenzen steigen.

Die “normalen” Domaingebühren werden natürlich trotzdem fällig. Im Grunde kann man Domains mit Aktien vergleichen, je höher die Nachfrage, desto höher der Preis. Auch Keyword-Domains wie Beispiel.de können (vorrausgesetzt man ist schnell genug) für billiges Geld gekauft werden.

Monetarisierung von Expired Domains

Bei der Monetarisierung einer Expired Domain gelten die gleichen Regeln und Maßnahmen, wie bei “normalen” Domains auch. Allerdings ist es um einiges leichter, von Anfang an damit Geld zu verdienen.

Besonders vorteilhaft ist eine Expired Domain mit einem Nischenthema oder anderen inhaltlichen Präferenzen. Wenn der Inhalt durch Adsense-Anzeigen oder Affiliate-Marketing und dazugehöriger Suchmaschinenoptimierung und passendem Traffic, ist dies natürlich sehr positiv.

Aber auch Domains mit schlecht zu monetarisierenden Themen können gutes Geld abwerfen. Denn auslaufende Domains sind in der Regel einige Jahre, wenn nicht sogar Jahrzehnte alt, und haben einen dementsprechend hohen Pagerank.

Bezahlte Blogbeiträge oder Linkverkauf

Entweder man verwendet diese Domains dann dazu, eigene Webseiten mit ein wenig Linkkraft auszustatten, damit diese besser in den Suchergebnissen auftauchen. Natürlich ist es aber auch gleichsam möglich, über bekannte Plattformen wie teliad oder eBay Links zu verkaufen.

Dabei gilt zu beachten, dass diese Form der Monetarisierung zwar kurzfristig gutes Geld abwirft, aber im Gegensatz zur Werbung ein kurzlebiges Geschäft ist. Daher sollte dies bei jeder Domain differenziert entschieden werden!

Expired Domains finden

Eine nette und kostenlose Seite für Expired Domains ist Peew. Dort werden zeitnah Domains angezeigt, die gerade ausgelaufen sind. (Nebenbei verwenden viele Webmaster Programme, die vollautomatisch vorher festgelegte Domains registrieren)

Daher ist es meist ziemlich schwer, begehrte Domains auch wirklich zu ergattern wenn sie frei werden. Meist ist nur ein Zeitfenster von einigen Sekunden vorhanden!

Also, lasst die Jagd auf die begehrten Domains beginnen… ;)

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.

*


Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Microsofts Tool Mindjet Mindmanager kostenlos

Das Leben ist eines der Härtesten... Das stimmt natürlich - doch ab und zu gibt es auch Lichtblicke. So wie...

Schließen