Der Blog zum Thema Suchmaschinenoptimierung, Affiliate Marketing und Online Marketing.

Neues Projekt – Teil 1

| Keine Kommentare

Wer meinen Blog fleißig gelesen hat, wird wissen, dass ich mein Abitur fertig habe und nun auf Wohnungssuche bin, da mein Studium bald beginnt. Dort muss ich mich nun auch um die unangenehme Aufgabe kümmern, dort Internet zu bekommen, denn ohne hab ich ein Problem.

Neue Ideen kommen von Beobachtung

Wie Eisy immer gerne sagt, wenn er ein neues Projekt aufbaut: Immer die Augen offen halten, dann hat man die besten. Stimmt genau, auch am lukrativsten.

Für viele Leser wird das Thema Internet, bzw. DSL nichts neues sein. Neben Versicherungen, Krediten, Strom- und Gasvergleichen sind es die lukrativsten Themen, die man bedienen kann als Publisher.

Screenshot des Google Adword Keyword Tool

Keyworddomain in der Nische

Wie wir alle wissen, kann eine Keyword-Domain helfen, ohne einen Haufen Links ordentliche Ranking-Ergebnisse zu erzielen. Dieses Prozedere habe ich zuletzt schon öfter durchgekaut, doch leider fast nie zu wirklich lukrativen Themen. Dies soll sich nun ändern und der Umsaz bzw. Gewinn in einem gesunden Verhältnis zum Aufwand stehen.

Die ersten Taten

  • Keyword-Domain mit etwas exotischer Domainendung (spielt fürs Ranking keine Rolle) registrieren
  • Keyword-Recherche machen, um auch andere Keywords abzudecken
  • Linkschlüssel nach den Keywords umsetzen und den Linkaufbau planen
  • Inhalte vorschreiben und ein passendes Theme suchen

Für die Conversion…

Nach dem Lesen des Buches “Don’t make me think”, welches um Conversion-Optimierung handelt, kam mir die Idee, eine Art automatischer Auswahl zu programmieren, die dem Nutzer die Wahl des Anbieters abnimmt. Getreu nach dem Motto: “Lass mich nicht nachdenken”, muss dieser lediglich einfache Fragen – beispielsweise nach der gewünschten Geschwindigkeit – beantworten, und bekommt dann DEN perfekten Tarif ausgegeben, natürlich mit luktrativem Affiliate-Link.

Denn die Provisionen, beispielsweise hier Vodafone, können sich sehen lassen:

Alleine ein Sale innerhalb eines Jahres würde die Webseite in die Gewinnzone eintreten lassen (und Links kauft ja bekanntlicherweise keiner). Ich werde euch auf dem Laufenden halten!

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.

*


Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
wordpress-3.3-version
WordPress – ist das CMS doch nicht perfekt?

Blogger schwören auf das CMS Wordpress, auch viele andere Seitenbetreiber und Webmaster setzen es für die verschiedensten Zwecke ein: Firmenauftritte,...

Schließen