Der Blog zum Thema Suchmaschinenoptimierung, Affiliate Marketing und Online Marketing.

Offline WordPress Blog zu Testzwecken erstellen

| 1 Kommentar

Wordpress Logo

WordPress lässt sich auch offline prima bearbeiten / (c) Phil Oakley flickr.com

Achtung! Das Tutorial funktioniert nur unter Windows!

Mit einem neuen Internetprojekt ist das immer so eine Sache. Das Layout muss angepasst werden, erste Inhalte richtig eingefügt werden und auch für den Anfang einiges an Content vorhanden sein.

Ein Anpassungsprozess ist schwer umsetzbar, wenn die Seite einmal online ist. Darum sollte man schon im “Beta-Status” die Seite so perfektionieren, dass man sie aller Welt ohne schlechtes Gewissen präsentieren kann.


Somit rankt Google die Seite von Anfang viel besser, da Layout und Programmierung ohne HTML Fehler und beständig sind und Text-Inhalte schon ausreichend vorhanden sind.

Download der Programmbestände

Zuerst muss wie gewohnt die deutsche Version von WordPress heruntergeladen werden. Ist dies geschehen kommt noch das (kostenlose) Tool Wamp hinzu.

Sind beide Programme heruntergeladen speichern wir die Downloads in einen Ordner namens “Offline Server”.

Installation

Gestaltet sich für Anfänger vielleicht als etwas knifflig, ist aber eigentlich keine große Hürde:

  • Ausführen der Installationsdatei von WAMP (WampServer2.xx-xxx.exe)
  • Nach der Installation (einfach Standard-Einstellungen belassen) erscheint ein Icon unten rechts im Tray
  • Über Rechtsklick, “language” und “deutsch” kann das Programm eingedeutscht werden…
  • Die .zip Datei von WordPress entpacken und nach X:/WAMP/www (“X” steht für euren Laufwerks-Buchstaben!!!) kopieren
  • “localhost” in der Adresszeile des Broweser eingeben und phpmyadmin öffnen
  • Eine Datenbank für wordpress in phpmyadmin einrichten
  • Die WordPress Installationsroutine aufrufen (Im Normalfall durch Eingabe von “localhost/wordpress” in der Adresszeile des Browsers
    • WordPress wie gewohnt installieren:

1. Datenbank-Name (z.B. “test-blog”)
2. Benutzername MySQL (z.B. “User)
3. Passwort MySQL (euer Passwort)
4. Database-Host (localhost)
5. Tabellen-Präfix (wp_)

  • Nun steht eine komplette WordPress Installation offline zur Verfügung

Testlabor einrichten


Es ist auch überhaupt kein Problem, ein Backup von einem bestehenden Projekt anzufertigen und auf dem lokalen Offline-Server mal ein wenig rumzutesten. Bei einem laufenden und etablierten Webprojekt ist dies ja nur schwer bis gar nicht umsetzbar…

Vorher sollte man natürlich erst einmal wissen, wie man ein Backup eines WordPress Blogs anfertigt.

Ein Kommentar

  1. Pingback: Blog Relaunch - Wie macht man es richtig?

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.

*


Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
PageRank API von Google umgestellt – wie analysieren?

Vor gut zwei Tagen ereilte mich ein großer Schock: Bei allen Pagerank-Analyse Tools wurde bei meiner Seite anstatt des Wertes...

Schließen