Der Blog zum Thema Suchmaschinenoptimierung, Affiliate Marketing und Online Marketing.

Optimal zocken – PC oder Konsole?

| Keine Kommentare

Heute soll es mal wieder um ein richtig schön nerdiges Thema gehen. Während alle anderen im Schwimmbad verbrennen, spielen wir lieber im kühlen Schatten in der Wohnung mit einer Flasche Club Mate einen schönen Ego-Shooter… Aber auf welchem System lässt es sich besser zocken? PC oder Konsole? Let the bash begin:

 

Grafik

Fangen wir gleich einmal mit der Grafik an. Zurzeit gibt es auf Computern die schönere davon, jedoch auch nur mit erheblich größerem finanziellen Aufwand als bei den gängigen Third-Gen Konsolen wie die Xbox 360, die gerade einmal 235€ kostet oder PlayStation 3 mit knapp 280€. Für einen Gaming Rechner, der die selbe (oder auch teils bessere Grafik bei den Spielen rauskitzelt, bezahlt man gerne 400-500€. Wenn es jedoch in die “High-End-Gefielden” gehen soll, muss man schon ein paar Scheine mehr locker machen. Vorteil für Konsolen!

Durch Portierungen macht ein Grafik-Monster-Rechner wenig Sinn…

Leider Gottes werden aktuell die meißten Videospiele für die Konsolen programmiert und dann einfach nur noch auf die PC Systeme portiert. Das bedeutet, dass obwohl theoretisch genügend Hardwareleistung bei aktuellen Spiele-PCs für bessere Grafik da wäre – sie gar nicht ausgenutzt werden kann.

Next-Next-Gen Konsolen

 

Wenn diese erscheinen, werden sie den PC Spielern die Laune auch wieder mächtig verderben. Aus unsicheren Quellen hieß es sogar schon, dass demnächst eine neue Xbox veröffentlicht würde. Dies würde natürlich bedeuten, dass die Konsolen wieder mit einer viel mächtigeren Hardware (und dabei einem geringeren Preis) als aktuelle Gamingrechner ausgestattet wären.

Fortsetzung der Fortsetzung der Fortsetzung

Call of Duty 1-7, Mass Effect 1-3, usw…
Die richtigen Spieleknaller lassen auch wieder im Jahre 2011 auf sich hoffen. Wirklich innovativ ist das Ganze nicht und selbst ein geniales Portal ist dann im Nachgänger immer noch toll, aber irgendwie auch etwas, das man schon einmal gesehen hat. Auf dieser Schiene sollte sich aufjedenfall noch etwas tun (MUSS!), dennoch trifft dieses Problem sowohl Konsolen- als auch PC-Spieler. Unentschieden!

Komfort

Da gibt es ein klares Plus für Konsolen: Spielen vom Bett/der Couch, mit Wireless Controllern und auf einem großen HD Fernseher, ohne irgendwelche Installtionen (nur die Spiele auf die Festplatte), Patches und Updates werden automatisch heruntergeladen, insofern Internetanschluss besteht. Gerade für Einsteiger ist eine Konsole der unkomplizierteste Weg, ein aktuelles Spiel zu spielen: Disc rein, spielen.
Vorteil Konsolen!

Präzision im Spiel

Hier geht der Punkt eindeutig an den PC! Wer mit einer richtigen Gaming Maus und Tastatur spielt, der wird ein Gamepad über alles hassen und es einfach nicht aushalten, damit einen Shooter zu spielen. Zu schwammig, unpräzise und langsam sind die Bewegungen des Fadenkreuzes, dies kann dann nur vom Spiel selbst mit “Zielhilfe” und derlei Tricks ausgleichen, die wahre Pro-Gamer verteufeln. Vorteil PC!

Tendenz: hin zur Konsole und weg vom PC

Wer auf der sicheren Seite sein will, der legt sich eine der kommenden Next-Next-Gen Konsolen zu. So ungern wie ich dies zugeben mag, aber man hat damit doch einfach die besseren Chancen auf lange Zeit Freude mit seinem System/Gerät zu haben, da der amerikanische Spielemarkt für PCs mittlerweile quasi non-existent ist und eines der größten Absatzänder Deutschland ist – fragt sich nur wie lange noch. Solange Spieleentwickler fast ausschließlich für Konsolen programmieren und die meißten PC-exklusiven Titel von damals heute in der Fortsetzung auch auf den Konsolen erscheinen lohnt sich derzeit ein Gaming-Rechner einfach nicht!

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.

*


Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Billiges DJ Equipment – der Selbstversuch Teil 1

Kann man mit wenig Geld ansatzweise professionell und gut Musik machen? Ich bin zurzeit leider gezwungen dies zu testen. Ich...

Schließen