Der Blog zum Thema Suchmaschinenoptimierung, Affiliate Marketing und Online Marketing.

google-pagerank
Stetig wächst der E-Penis...

Pagerank Update Februar 2012

| Keine Kommentare

Es gab mal wieder ein Pagerank-Update und endlich hat sich auch mal wieder etwas in meinen Gefilden getan und ich kann ein wenig aus dem Nähkästchen plaudern – hach wie schön. Zuerst möchte ich aber natürlich noch einmal betonen, dass der Pagerank im Jahre 2012 NICHTS, aber auch wirklich gar nichts mehr zu sagen hat.

Wichtig ist der Pagerank faktisch nur noch beim Link-Kauf und -verkauf. Aber das machen wir ja alle nicht. Nochmal explizit an Google: Sowas machen wir nicht!


Mal im Ernst, eigentlich ist der Pagerank für jeden Webmaster ja völlig unwichtig, da in der Regel veraltet (Google aktualisiert die öffentlichen Server nur alle paar Monate) und nicht aussagekräftig.
Das heißt im Klartext: Seiten werden nicht besser oder schlechter in den Suchergebnissen von Google gerankt, nur weil sie einen höheren oder niedrigeren Pagerank haben.

Dabei stimmt auch die Aussage: “Je höher der Pagerank einer Seite, desto höher die Wahrscheinlichkeit, dass ein Nutzer im Internet auf diese trifft” überhaupt nicht. Gehen wir einmal von meinem Blog aus. Dieser hat eine (relativ) gute Verlinkung erreicht in diesem ersten Jahr:

Die Off-Page Optimierung meines Blogs

Wie man sehen kann, sind einige Links vorhanden, darunter auch mehr als genug Dofollow-Links. Trotzdem hat mein Blog immernoch nur Pagerank 1. Und das obwohl einige Unterseiten höhere Pagerank-Werte aufweisen. Beispielsweise die optimierten Artikel “iPad Alternativen” und mein Link-Bait Artikel.

Dies liegt vor allem an den vielen ausgehenden Links, die mein Blog leider Gottes im Laufe der Zeit gesammelt hat. Ich bin nämlich ein Verfechter des verlinkens, besonders wenn ich durch fremde Quellen auf Blog-Ideen gekommen bin. Genauso, wenn ich auf spannende Inhalte stoße, verlinke ich diese auch – der derzeitige Linkgeiz ist in beide Richtungen kontraproduktiv.

Pagerankverbesserungen bei neuen Projekten

Ende des letzten Jahres und Anfang diesen Jahres habe ich bei meinen neuen Projekten richtig Gas gegeben. Und dies in beide Richtungen: Ordentlicher Content auf der einen Seite und nachhaltiger Linkaufbau auf der anderen.

Die erste Seite die ich vorstellen möchte ist Schuhgröße UK. Dort habe ich eine Tabelle erstellt, in der man englische, amerikanische und europäische Schuhgrößen miteinander vergleichen kann. In der ersten Linie war dieses Projekt ein kleiner Test, wie viel man mit einer Keyword-Domain erreichen kann. In der zweiten Linie ist die Website eine “Made for Adsense” Seite, soll also ein paar Einnahmen über Adsense generieren.

Projekt: Schuhgröße UK

Prinzipiell halte ich eigentlich nichts von Social Bookmarks, habe hier allerdings mal 40 Stück auf die Startseite gesetzt und in mehreren Artikelverzeichnissen Links gesetzt. Und siehe da, nach gerade einmal 2 Monaten (!) hat die Seite Pagerank 2 erreicht.

Auch die Rankings haben sich stetig verbessert:

Rankingverlauf

Auch der “Test” lief genau nach der Erwartungshaltung: Schon nach kurzer Zeit rankte die Domain trotz quasi anfangs non-existenten Linkaufbau zum Keyword der Domain recht gut. Der relativ hohe Pagerank resultiert vor allem auch durch die wenigen Links die vom Projekt ausgehen.

Von 0 auf Pagerank 3

Den größten Grund zur Verwunderung lieferte mein junges Blogprojekt “Microsoftwatchblog”. Dieser hat nach gut 6 Monaten beim letzten Pagerank-Update einen ordentlichen Run hingelegt. Von Pagerank 0 auf Pagerank 3 – nicht schlecht also. Doch woran liegt das?

Dieser wurde von zwei großen Blogs mit einer Menge Trust organisch, also freiwillig verlinkt: Dem Windowsblog und dem Windowsvistablog. Daran kann man genau sehen, dass ein paar gute Links sofort einen extremen Pagerank-Boost hervorrufen können. Einen Pagerank 3 Link mit Dofollow gibts für unter 100€ (aber wir kaufen ja keine Links).

Das dies allerdings rein garnichts über eventuelle Rankings in den SERPS oder Besucherzahlen aussagt, blendet jeder normale Webmaster am “Tag der Aktualisierung” natürlich aus. Ein schönes Geschenk, mehr aber auch nicht: dieser grüne E-Penis…

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.

*


Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
windows-7-rekorder
Windows 7 Problemaufzeichnung: Das “vergessene Tool”

Wenig computerversierten Nutzern fällt es oft schwer zu beschreiben, was am heimischen Computer schief läuft, wo Fehlermeldungen auftreten, welche Tools...

Schließen