Der Blog zum Thema Suchmaschinenoptimierung, Affiliate Marketing und Online Marketing.

PDF kostenlos zu epub umwandeln

| 2 Kommentare

Mit den falschen Formaten wird das Lesen auf dem Tablet zum Krampf

Um Bücher, Magazine und Dokumente auf Tablets und Smartphones mit Android zu lesen, macht sich das Dateiformat epub sehr gut. Diese sind auf die kleineren Bildschirme optimiert und machen das Lesenr angenehmer als mit PDF Dateien.

Leider liegen die meisten Bücher im PDF-Format vor. Um diese angenehm auf dem Tablet zu lesen, gibt es jedoch den Weg der Dateikonvertierung. Allerdings gestaltet sich diese etwas aufwendig.

Für die “schnelle” Konvertierung

Die im Ausnahmefall aber schlecht lesbar ist, bietet sich “Calibre” an. Diese kostenlose Software ermöglicht es mit ein paar Klicks die PDF Dokumente in das epub Formate zu bringen.

Die saubere Variante

Mit Calibre kann es zum Beispiel bei Umlauten zu Problemen kommen. Um PDF Dokumente dennoch ordentlich und lesbar zu konvertieren empfiehlt es sich, die PDFs in das RTF Dokumenten-Format umzuwandeln und dann mit einem kostenlosen Tool wie Calibre in ein das epub Format zu konvertieren. So wird gewaehrleistet, dass Umlaute und Sonderzeichen richtig angezeigt werden.

Klingt zwar etwas umständlich, ist es auch, aber bietet wenigstens gute Ergebnisse.

2 Kommentare

  1. Hallo Max,
    wir arbeiten bei PaperC. com ausschließlich mit epub und haben alle möglichen kostenfreien Tools ausprobiert und müssen irgendwie ganz klar sagen: für komplexe Fachbücher mit vielen Tabellen und Grafiken eignet sich keines davon. Die Verlage, die mit uns arbeiten waren nie zufrieden mit den Ergebnissen und am Ende war klar: ohne einen professionellen Dienstleister geht es nicht. Auf welche Bücher beziehen sich Deine sehr guten Erfahrungen?
    Grüße und Danke für deinen Blog!

  2. Ich habe mich direkt mal um einen Invite für euren Dienst gekümmert. PaperC sieht ziemlich cool aus. Wenn ich eine Einladung erhalte, werde ich direkt mal darüber bloggen!

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.

*


Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Webseite analysieren – tolle Kostenlose Tools zur Analyse von Webseiten

Um eine Webseite zu analysieren, braucht man nicht viel Geld ausgeben. (Oder genauer gesagt: Gar keins!) Denn im Netz gibt...

Schließen