Der Blog zum Thema Suchmaschinenoptimierung, Affiliate Marketing und Online Marketing.

Realsatire: Guttenberg als EU Internet-Berater für freies Internet

| 1 Kommentar

Heute wird es hier – ausnahmsweise – einmal ein wenig politisch. Doch hat das Thema entfernt mit dem Netz zu tun… Die Rede ist vom neuen Amt des „Content-Diebs“ Guttenberg.

Dieser wird ab sofort die EU-Kommisarin Neelie Kroes beraten, wenn es um Sachen Internet-Freiheit geht. Soweit so gut, kennt sich

„Karl Theodor Maria Nikolaus Johann Jacob Philipp Franz Joseph Sylvester Freiherr von und zu Guttenberg“

mit den wenigen Namen doch gut mit freien Informationen und deren Nutzung aus.

Kein Ritt auf der Sympathiewelle

Ich mochte Guttenberg noch nie, und werde ihn auch nie mögen, werde nie begreifen, wie die breite Masse diese versnobte Elite feiern kann. Die Frage ist natürlich, ob eine auf diese Art und Weise gescheiterte politische Figur überhaupt die Chance verdient hat, ein repräsentatives Amt zu besetzen.

Hatte nicht Guttenberg selbst eine harte und erbarmungslose Politik an den Tag gelegt? Fällt sein eigenes Raster nicht auf ihn zurück?

0.bild.html“ title=“Hart aber Fair – Bildzeitung“ target=“_blank“>Die Bild Zeitung, die Guttenberg zu dem gemacht hat, was er ist, winkt entrüstet ab, als bei der ARD Sendung „Hart aber Fair“ schmerzliche Wahrheiten offen gelegt werden.

Peinlich auf mehreren Ebenen

Denn jetzt wird es richtig hart: Wer kann sich noch erinnern? Guttenbergs Frau auf RTL2 im Internet auf der Jagd nach Kinderschändern?

Und nun spricht sich ihr Mann in aller Öffentlichkeit für ein freies Internet aus. Danke auch!

Komm ich heut nicht, komm ich morgen und machen kann ich in jedem Fall was ich möchte, denn das dumme Volk kauft mir eh alles ab. So oder so ähnlich…

Ohne Worte

Ich bin dem Internet einmal mehr dankbar, dass diesem Politiker der Wind aus den Segeln genommen wurde. Man möge dies ander sehen, doch bin ich froh, dass es so ist.

Übrigens: Falls jemand von euch noch keine Dokorarbeit geschrieben haben sollte… Das macht eine Menge Arbeit, wenn man sie nicht gerade kopiert!

Wer genauso denkt, dem sei einmal die Facebook-Page: „FÜR die ‚Jagd‘ auf Karl-Theodor zu Guttenberg“ ans Herz gelegt! ;)

Ein Kommentar

  1. Habe auch schon darüber gelesen, ist wohl der Brüller zum Jahresende.

    Grüße,
    Alex

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Riesen Reinfall: 3Sat Doku über Hacker

Was hatte ich gestern Abend für große Augen, als ich sah, dass 21.45 Uhr die Doku "Hacker Porträt einer Gegenkultur"...

Schließen