Der Blog zum Thema Suchmaschinenoptimierung, Affiliate Marketing und Online Marketing.

Trauringe altmodisch beim Juwelier kaufen oder doch lieber online bestellen?

| Keine Kommentare

Heutzutage kann man ja nun wirklich fast alle Dinge des Gebrauchs im Netz bestellen. Doch wenn man Technik oder virtuelle Waren einkauft, ist die Beratung nicht so wichtig wie bei Trauringen. Darum sollten Sie vor dem Ringkauf einige Fragen genau klären bevor Sie die Ringe ohne schlechtes Gewissen in seriösen Shops online bestellen können – und dabei noch eine Menge Geld sparen.

Die “Beratung” müssen Sie selbst übernehmen:

Zuerst einmal sollten sie genau wissen, aus welchem Material ihre Traumringe bestehen sollen: beliebt sind Gold und Platin. Auch wichtig dabei sind die verschiedenen Farbnuancen, bei Gold vor allem auch die Karat-Zahl.

Design der Ringe

Das Aussehen der Ringe selbst darf natürlich nicht ausser Acht gelassen werden. Was hilft einem ein Ring aus den edelsten Materialien, der nicht den eigenen optischen Ansprüchen genügt? Wichtig ist dabei die Entscheidung, ob der Ring eine matte oder glänzende Polierung haben soll.

Kleine Hilfe: Matte Ringe sehen edel aus, zerkratzen aber schnell, während hochpolierte Ringe durch Reibung immer wieder auf Hochglanz poliert werden. Ihr persönlicher Geschmack muss dabei entscheiden.

Haben Sie bestimmte Wünsche?

Zum Beispiel eine individuelle Gravur (die viele Onlineshops nebenbei sogar kostenlos anbieten) oder Trauringe von speziellen Herstellern oder Designern? Dann kann die Bestellung im Internet für Sie doppelt positiv ausfallen – zum einen haben Sie eine größere Auswahl – zum anderen spart man gerade bei Markenprodukten im Gegensatz zum Juwelier viel Geld.

Ringgröße

Natürlich eine entscheidende Komponente beim Kauf von Ringen. Wenn der Ring auch noch so hübsch ist: wenn er nicht perfekt zum eigenen Finger passt ist er nicht der richtige Ring!

Wie finde ich meine Ringgröße heraus?

Möglicherweiße besitzen Sie schon einen Ring der ihnen gut passt. Dann können Sie folgenden Trick zur Ringmessung anwenden:

  • Nehmen Sie sich ein spitz zulaufendes Messer zur Hand und stecken Sie dieses vorsichtig durch den Ring
  • Nun mit einem Lineal die Breite des Messers an der unteren Stelle wo der Ring “stecken” geblieben ist messen
  • Das erhaltene Ergebnis (z.B. 18mm) mit dem Faktor 3,14 multiplizieren (18mm*3,14=56,52) die Ringgröße wird dann auf eine ganze Zahl ab- oder aufgerundet (in unserem Fall also auf 57).

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.

*


Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Spamkommentare die mich zur Weißglut bringen

"Der Facebook Like Button wuerde sich gut im Blog machen, oder finde ich ihn nur nicht?" Also entweder ist Schreiber...

Schließen