Der Blog zum Thema Suchmaschinenoptimierung, Affiliate Marketing und Online Marketing.

ultrabook-tablet-laptop
Sind sie die Zukunft?

Ultrabooks – die konsequente Fortsetzung des Tablet-Trends

| 2 Kommentare

Erst kürzlich habe ich über Steve Jobs und seine geniale Unternehmenspolitik geschrieben, die Apple wieder in die schwarzen Zahlen und eine neue Form der Mobilgeräte, der Tablets schaffte.

Mit der Einführung des iPads kamen natürlich weitere Elektronikhersteller auf, die eigene Tablets anbieten, die in der Regel alle mit Tablets laufen. Dennoch ist das Phänomen Tablet noch nicht im Massenmarkt angekommen, und das trotz der günstigen Preise verschiedener “Billig-Tabs”…


Doch wie sieht die aktuelle Entwicklung im Computermarkt aus? Verschieben sich die Verhältnisse und “normale und altbekannte” Computer werden von iPad, Galaxy Tab & Co abgelöst, oder kommt da noch mehr?

Ultrabooks

Eines der Ultrabook von Asus (Auf das Bild klicken für mehr Infos)

Vor- und Nachteile von Laptop und Tablet?

Das muss natürlich nicht jedem so gehen, doch mir sind Tablets schlichtweg zu “passiv”. Gerade als Webmaster gibt es mit einem Tablet (auch mit einem iPad!) keine adäquate Möglichkeit, Texte einzugeben, zu bearbeiten oder anderweitige Arbeiten durchzuführen.

Tablets laden zum konsumieren ein – was nichts negatives ist – doch für mich sollte ein technisches Gerät mehr können. Um sich die “Bequemheit” von diesen nicht nehmen zu lassen, verwenden viele Tablets neben dem Laptop, was aber immer auch eine Kosten- und Nutzenfrage ist.

Windows 8 macht Tablets reif für die Masse…

Auch wenn Microsoft nicht das innovativste IT-Unternehmen am Markt ist, so kann man den Redmonder Jungs dennoch nicht vorwerfen, dass sie die Zeichen der Zeit nicht verstanden haben… Windows 8 wird ein Tablet-Betriebssystem sein – soviel ist klar. Um den neu erschlossenen Markt zu erschliessen ist eben jedes Mittel recht. Was die Mehrzahl der Nutzer “normaler” Desktop-PCs oder Laptops dazu sagen, ist erstmal nebensächlich.

Microsoft muss deshalb stark aufpassen, sich mit diesem Konzept nicht zu verzetteln!

Trend: Weg vom “festen” PC zum Laptop – zum Tablet?

Der Trend ist klar ersichtlich: Immer weniger Menschen benutzen einen Tower, zu dem Bildschirm und PC gehören. Neben der Mobilität von Laptops, Notebooks und Netbooks kommt noch der geringere Stromverbrauch. Abgesehen von der Fraktion der Videospieler braucht heute kein Mensch mehr hochpotente Stand-PCs. Für “normale” Anwendungen reichen Mittelklasse-Laptops völlig aus.

(Bei professioneller Bild- und Videobearbeitung sieht die Sache natürlich wieder etwas anders aus…)

Ultrabooks: Spagat zwischen Tablet und Laptop?

Im aktuellen Computermarkt könnten Ultrabooks die richtige Maßnahme sein, für Hersteller sowie Verbraucher. Diese bieten einerseits die Touch-Lösungen wie bei einem Tablet, aber auch eine Tastatur für angenehmere Texteingaben.

Asus arbeitet mittlerweile zum Beispiel unter anderem schon an einem Convertible-Ultrabook, bei der sich der Bildschirm drehen und einstellen lässt, und sich das gesamte Gerät zum Tablet umfunktionieren lässt. Ausgeliefert wird das Gerät dann wahrscheinlich mit Windows 8.

Geräte, die auf dem Boden bleiben

Und genau dies war und ist der wichtige Schritt, um in der Entwicklung voranzuschreiten: Zum einen, der Touch-Technik das Hipster-Image zu nehmen, und zum anderen die Geräte massentauglich und vielseitig einsetzbar machen.

Die Frage lautet in Zukunft wohl eher: “Warum soll ich mir ein Android-Tablet UND einen Laptop kaufen, wenn ich mir ein Ultrabook kaufen kann?”…

2 Kommentare

  1. Ehm, Asus arbeitet an einem Convertible? Ist ja gut und schoen, aber nichts neues. Ich schreibe diese Nachricht von einem Lenovo X220 Tablet, geniales Teil!

  2. Für dich möglicherweise nicht, aber für den nicht komplett technik bessesenen Blog-Leser vielleicht schon :)

    Trotzdem danke für deinen Hinweis, der Blog soll ja auch keine News-Seite sein!

    Hab mir das Lenovo X220 gerade mal angeschaut, ist ja ein SUPER Teil, da werde ich wohl auch mal drüber bloggen müssen…

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.

*


Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
wayback-internet-archiv
Mit Waybackmachine im Internet-Archiv stöbern: Nostalgie pur!

Eigenlob stinkt, doch das ist mir jetzt egal. Mit viel Hilfe von Charles-Dave Engelken von CocasBlog habe ich die Vorlage,...

Schließen