Der Blog zum Thema Suchmaschinenoptimierung, Affiliate Marketing und Online Marketing.

Unter die Web Designer gegangen

| 1 Kommentar

Seite Reisen-Thueringen.de

So sieht die (fast) fertige Seite aus

Neben dem Artikel schreiben gibt es ja nun auch andere Tätigkeiten, die ein Blogger nachgeht. An regnerischen Tagen kann das Videospiele sein, aber auch “kompliziertere” Dinge wie Web Design- und Programmierung. Auf solch ein wahnsinniges Projekt habe ich mich erst kürzlich eingelassen…

Erstmal eine “angenehme” Arbeitswelt schaffen

Der Kumpel in meiner winzigen Bude an einem 32″ Fernseher mit seinem Tower, ich vor zwei 24″ Bildschirmen. So lässt es sich doch arbeiten :)!
Denkste, nur für ein paar Stunden…
Wenn man nämlich an seinem freien Wochenende 14 Stunden am Tag in die Röhre schaut, sieht die Welt ganz anders aus.

Wie kam es überhaupt dazu, dass ich Banause eine Internetseite programmiere?

Der Leiter eines lokalen Reisebüros möchte einen Auftritt für Online-Buchungen in den schönen Thüringer Wald. Eine professionelle Webagentur hat ihm dafür auch schon einen Entwurf erstellt, (natürlich für ein ordentliches Sümmchen), welches ihm aber absolut missfiel. (Mir übrigens auch)!

Es ist wirklich schlimm, mit welchem Murks Agenturen teilweise Unmengen von Geld verdienen. (Aber das nur nebenbei.)
Die Urlaubskasse lässt sich somit wohl etwas aufbessern, und gleich ging es los.

Das Ende vom Lied war dann:

Das er uns beiden “Hobbyprogrammierer” ins Boot geholt hat. Durch Mundpropaganda hat er von unseren tollkühnen Nerdskills erfahren und dachte sich, er könne eine tolle Website ohne großen finanziellen Aufwand von uns haben…
Doch zu viel gedacht! Mit einem Arbeitsaufwand von weit über 60 Stunden lassen wir uns nicht für einen Zalando Gutschein abspeisen, den er uns erst andrehen wollte… (Was wollen zwei Männer mit einem Gutschein für einen Schuhshop?) Unglaubwürdig fragender Smilie

Doch es hat sich gelohnt

Warum? Weil wir dabei etwas gelernt haben. Wenn man den Code selbst schreiben muss und bei jedem zweiten Problem ein Tutorial nachliest, bleibt schnell viel hängen. Mit dem Ergebnis sind wir auch sehr zufrieden, auch wenn durchaus noch ein wenig Fein-Tuning von Nöten ist. Vor allem der Seitenaufbau macht in der Hinsicht noch große Sorgen!

Welche Vergütung können wir erwarten?

Was meint ihr? Leider kennen wir uns in dem Metier des Webdesign- und programmierung nicht so gut aus, dass wir genau sagen könnten, wie viel Geld diese Seite wert ist…
Drinnen steckt:

  • Logoerstellung
  • Erstellung eines Layouts
  • Programmierung des Ganzen
  • Texte verfassen
  • Ein Kontaktformular errichten
  • die externen Reise-Buchungs-Datenbanken einpflegen

Wir hoffen ja auf eine Reise nach Berlin oder einem sonstigen Reise Gutschein, (am besten nach Berlin), oder eben einen Geldwert.
Leute von außerhalb haben schon gesagt, dass die Seite auf keinen Fall unter 300€ weggehen sollte.

Was meint Ihr?

Wieviel ist die Seite wert? Schreibt mir einen Kommentar und macht mir ein paar Vorschläge, ich wäre euch sehr dankbar!

Ein Kommentar

  1. Pingback: Werbeartikel für das eigene Image – Best-Werbeartikel | net netz blog

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.

*


Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Das Internet: (k)ein rechtsfreier Raum!

Letztens bin ich über eine Schlagzeile gestolpert, die mir nicht mehr aus dem Kopf gegangen ist: "Öffnungszeiten für das Internet"....

Schließen