Der Blog zum Thema Suchmaschinenoptimierung, Affiliate Marketing und Online Marketing.

Video-Review zum Online-Tool „ProjectPlace“

| Keine Kommentare

ProjectPlace

Erst kürzlich habe ich darüber berichtet, dass durch die vielfältigen Funktionen des Internets eine extrem produktives Teamwork gemanaged werden kann. Dies geht bis zu einem gewissen Grad mit einer Vielzahl kostenloser Dienste sehr gut.

Sollen diese Anwendungen allerdings komprimiert in einer Online-Suite zur Verfügung stehen, so kommt ohnehin nur eine professionelle Anwendung in Frage.

Diese bieten nämlich weiterhin nicht nur alle Funktionen zentral an, sondern erfüllen auch komplexere Anforderungen.

Eines dieser professionellen Tools ist ProjectPlace. Project Place dient vordergründig dafür, verschiedene Informationskanäle wie E-Mails, SMS, Telefonkonferenzen und Arbeitsschritte in einer globalen Instanz zu vereinen.

Ich hatte die Chance, diese Online-Anwendung zu testen und ein kleines Testvideo erstellt:

Erschlagend viele Funktionen

Als „Neuling“ in ProjectPlace ist eine relativ schwierige Einarbeitungsphase nötig. Dabei wird man jedoch computergestützt an die Hand genommen, um möglichst schnell erste Erfolge zu erzielen.

In meinem Test habe ich das Projekt eines neuen Podcasts erstellt. Folgende Funktionen könnten (für mich) dabei extrem hilfreich:

  • Dokumente anlegen, (Word, Excel…), die weitereführende Informationen liefern
  • Koordination von Mitarbeitern (Meetings, etc…)
  • Aufgaben und deren Aufwand (Recherche, Planung, Durchführung)

Doch auch bei größeren Projekten, wie beispielsweise beim Aufbau eines Blognetzwerks mit merheren Inhabern oder Freelancern kann diese Suite optimal unter die Arme greifen.

Statt ewigen E-Mail Austauschs können so Aufgaben zentral vergeben werden, Kosten im Gleichschritt kalkuliert und Ergebnisse festgehalten werden.

Projektbasiertes Tool

Diese „projektbasierte“ basierte Herangehensweise äußerst sich daher vor allem an der Oberfläche. Unternehmen stellen „Projekte“ auf, bei denen verschiedene Mitarbeiter und Kollegen involviert sind.

Dort werden zentrale Aufgaben erstellt und deren zeitlicher- sowie finanzieller Aufwand festgelegt.

Besonders spannend ist die „Shoutbox“ sein, die es ermöglicht in Echtzeit mit seinen Kollegen zu kommunizieren – und dabei auch Dateien austauschen kann – ohne an einen Ort gebunden zu sein.

Dadurch, dass sich „alles im Webbrowser“ absspielt, ist es deshalb auch egal, ob Mitarbeiter andere Betriebssysteme verwenden, wenn sie im sich mit dem Netz verbinden können, können sie auch diese mächtige Suite benutzen.

Weitere Informationen

Besonders hervorzuheben gilt die kostenlose Testphase des Tools:

So kann man diese 30 Tage lang ausgiebig testen, bevor man sich endgültig dazu entschließt, diese zu buchen.

Wem mein Test-Video nicht ausreicht oder Interesse an einer professionellen Teamwork Software hat, findet auf dem ProjectPlace Youtube-Kanal weiterführende Informationen.

Auf der Facebook-Seite gibt Austausch mit anderen ProjectPlace Nutzern.

Blog Marketing Dies ist eine von Hallimash vermittelte Kampagne

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Chrome OS – die Chromebook Software im Test
+ Video

Viel wurde darüber berichtet, über das Notebook, das eigentlich keins ist. Alles über das Web, mit dem Web und von...

Schließen