Der Blog zum Thema Suchmaschinenoptimierung, Affiliate Marketing und Online Marketing.

Warum ich die Windows 7 Aero Oberfläche abgestellt habe

| 1 Kommentar

Ich möchte mit meinem Computer produktiv arbeiten. Das ist alles. Mittlerweile spiele ich sogut wie keine Videospiele mehr und schreibe viele Beiträge und fummel viel an meinen Projekten rum. Vor gut einer Woche habe ich dann festgestellt, dass Aero dabei total unnützlich ist. Erstens wird das System nicht zu knapp sinnlos ausgebremst und zum anderen ist die Bedienungsfreundlichkeit einfach schlecht. Klar es ist schön bunt und freundlich, aber wenn man wirklich an seinem Computer arbeiten will und nicht abgelenkt werden möchte, sollte man die Aero Oberfläche ausschalten und so wie ich das Klassik-Design benutzen. Ihr werdet auch einen Leistungszuwachs spüren, versprochen.


Wenn man Aero schnell aktivieren und deaktivieren will kann man das sehr einfach und schnell so machen:

Aero deaktivieren :
Auf „Start“ unten links drücken (bzw. die „Windows Kugel“ ;)) -> „Ausführen“ eingeben (ohne „“) -> Enter drücken -> cmd eingeben -> Enter drücken -> „net stop uxsms“ (ohne „“) eingeben -> Enter drücken

Aero aktivieren :
Auf „Start“ unten links drücken (bzw. die „Windows Kugel“ ;)) -> „Ausführen“ eingeben (ohne „“) -> Enter drücken -> cmd eingeben -> Enter drücken -> „net start uxsms“ (ohne „“) eingeben -> Enter drücken

Wie findet ihr die Aero-Oberfläche? Ist sie bei euch ausgeschaltet oder bekommt ihr dann Augenkrebs? Schreibt mir einen Kommentar!

Ein Kommentar

  1. Diese Probleme hab ich mit Ubuntu auch. Doch auch dort habe ich einige grafischen spielereien aktiviert. Warum weiß ich auch nicht so genau. Bei Ubunutu sind auch einige Einstellung nicht einschränkend, sondern bietet mehr Bedienfreundlichkeit.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Auf Dauer langweilig oder facebook ist dumm

  Mir geht facebook seit kurzem tierisch auf die Nerven... Warum?! Da sind zum einen die Bilder von mir die...

Schließen