Der Blog zum Thema Suchmaschinenoptimierung, Affiliate Marketing und Online Marketing.

Windows 8 ist gruselig – Umstieg auf Apple

| 1 Kommentar

Windows 8 Startbildschirm

Achtung! Dieser Artikel trieft vor persönlicher Meinung…

Gestern bekam ich die Info, dass Windows 8 eine Development-Peview-Version von Windows 8 zum Download anbietet. Und was ich dort zu sehen bekam, war alles andere als überzeugend:

Quietschgrüner Hintergrund, seltsame bunte Kacheln, kindliches Erscheinungsbild.

Kein “richtiges” Betriebssystem sondern eher eine Appzentrale wie Android oder iOS.

Tablets sind nicht alles im Leben…

Windows 8 ist für mich ein Schritt zurück. Weg von Desktop-PC und Laptops mit einem (relativ) ausgereiften Betriebssystem Windows 7, welches dem Nutzer maximale Eigenständigkeit mit gleichzeitig nutzerfreundlicher Bedienung.

Diese positive Entwicklung wird nun verworfen, da eine neue Marktnische aufgetan wurde: Tablets.

Nun müssen “normale” Computer vor den kleinen Touch-Quadraten kuschen?

Doch halt – da war doch was!

Microsoft hat sich bei der Entwicklung von Windows 7 stark bei Apples Betriebssystem MacOSX bedient. In diesem kleinen Video werden verschiedene Bereiche gezeigt, in denen sich Microsoft mit Vista und später dann Windows 7 stark an Apples Betriebssystem orientiert hat:

Der ironische Titel “Windows did not steal ideas from Mac OS X!” erledigt dabei den Rest…

Lieber gut geklaut als schlecht selbst gemacht?

Oder anders formuliert: Warum eine (günstigere) Kopie von Mac? Lange Zeit musste man als Computernutzer damit hadern, welches Betriebssytem man für den Computer möchte. Linux war immer zu kompliziert und Apple zu teuer – Windows die beste Wahl.

Doch mit der Einführung von Windows 8 verschiebt sich dieses Gefüge: Ein giftgrüner und Augenkrebs erzeugender Hintergrund? Apps, die man genauso oder noch besser mittels Android auf Smartphones oder Tablets haben kann?

Nicht genug, dass Microsoft mit Windows Phone gewaltig daneben gegriffen hat. Warum sollte das fast komplett gleiche Konzept dann auf Computern funktionieren?

Das nächste Gerät wird ein Mac

Und damit Windows 8 gekonnt übersprungen… Die Zeit wird zeigen, wie Nutzer und der Markt Windows 8 aufnehmen. Bis 2012 ist ja noch etwas Zeit.

Ich jedenfalls weiche nicht von meinem Standpunkt ab: Wer in Zukunft ein Tablet will soll eins mit Android oder iOS nehmen und wer einen Desktop-PC oder Laptop braucht der nehme einen Apple-Computer oder bleibe bei Windows 7.

(Es soll ja übrigens immer noch Leute geben, die Windows XP verwenden – genauer gesagt über die Hälfte!)

Ein Kommentar

  1. Stimmt Windows 8 ist für den Po, doch was willst du mit OSX?

    Dann lieber Linux, denn ein Umstieg von Windows auf OSX würde sehr viel kosten und einige Programme gibt es schlicht weg nicht. Dann kann man auch gleich auf Linux umsteigen, Ubuntu ergänzt sich zu Android Handys wunderbar und jede Windows Software hat kostenlose Gegenstücke. Außerdem muss man sich dann auch nicht gleich neue Hardware anschaffen.

    Die meisten werden bei Windows bleiben, da sie ihre Programme weiternutzen möchten und solange keine neue Hardware gekauft wird, muss man ja auch nicht auf den Windows 8 Zug aufspringen.

    Ich frage mich eher was der normale Nutzer mit einem PC oder Laptop macht, dass er nicht einfacher auf einem Tablet PC machen könnte. Ich glaube das hat sich MS auch gefragt und sieht das Schiff “PC” sinken. Ich persönlich brauche einen PC für meine Grafiken, aber wenn ich das nicht machen würde, so käme ich auch mit einem Tablet PC gut zurecht.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.

*


Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Anybeat – Konkurrenz für Facebook und Google+?

Google+, Facebook und jetzt Anybeat... Gerade wenn man denkt, dass alle Menschen auf diesem Planeten langsam eine Übersättigung an sozialen...

Schließen