Geld verdienen auf OnlyFans – von den richtigen Inhalten, bis hin zur Hilfe durch eine Agentur

Sie ist die Marktführende Social Media Plattform für Content Creator, die ihre Inhalte gegen eine monatliche Bezahlung einer breiten Masse zur Verfügung stellen wollen. Nicht selten werden auf der Plattform auch pornografische Inhalte zum Erwerb angeboten. Die Plattform wird allerdings auch von Künstlern, Sportlern und anderen Influencern genutzt. Wer die richtige Herangehensweise wählt, der kann mit OnlyFans eine Menge Geld Verdienen. Wie das funktioniert, erfährt man in diesem Artikel.

An wen richtet sich OnlyFans?

OnlyFans richtet sich an alle Leute die interessanten Inhalt anzubieten haben und hierzu eine Plattform benötigen. Der große Unterschied zu allen anderen Plattformen, ist wohl die Verfügbarkeit von erotischen als auch pornografischen Inhalten aller Art. Da OnlyFans, die einzige Plattform ist, welche Inhalte dieser Art frei gibt, sind diese Inhalte aufgrund fehlender alternativen der größte Teil des Contents. Die Inhalte sind aber noch deutlich vielseitiger, wenn auch nicht in der Menge wie auf manch anderer Plattform erhältlich. So können auch Künstler ihre Werke mit Bildergalerien veröffentlichen oder eine Band sämtliche Songs zum Verkauf anbieten.

Wie man auf OnlyFans Geld verdienen kann

OnlyFans ist im Prinzip, wie alle anderen Social Media Plattformen ausgestattet. Man sammelt hier fleißig seine Follower, nur mit dem Unterschied das ein Follower, wenn er Zugriff auf alle Inhalte des Content Cerators haben möchte, eine monatliche Gebühr dafür zu zahlen hat. Bei dem Verkauf seiner Inhalte, sollte man um Erfolg zu haben ein paar Sachen beachten. Die Inhalte die angeboten werden sollten nach Möglichkeit ein breites Spektrum an möglichen Fans bedienen können. Man sollte, die Inhalte aber nicht versuchen möglichst für alle passend zu gestalten, weil es dann am Ende niemanden mehr Passt. Also konzentriert man sich besser auf Inhalte, mit denen man bereits Erfahrungen sammeln konnte.

Fachwissen zu den Inhalten ist ebenfalls von Vorteil, weil viele Follower nun mal gerne Fachsimpeln und einen qualifizierten Austausch auf fachlicher ebene am Ende den Kompetenzen des Content Creators zuschreiben.

Die Inhalte richtig wählen und anpassen

Normalerweise gilt die Regel für Influencer auf Social Media Plattformen, dass mit steigender Anzahl an Followern auch die Umsätze in die Höhe gehen. Auf OnlyFans kann man aber auch Geld verdienen ohne sich zuvor haufenweise Follower aufgebaut zu haben. Hierfür bietet man allen Leuten den Zugang zu den Inhalten kostenlos an und lässt den User dann nur für einzelne exklusive Inhalte einen einmaligen Betrag zahlen, ganz nach dem Pay Per Use Prinzip.

Welcher potentielle Fan wird schon für deine Inhalte zahlen wollen, wenn er nicht den blassesten Schimmer davon hat, welcher Mehrwert ihn mit dienen Inhalten erwartet. Hierzu bietet es sich an seine Inhalte entweder zusätzlich noch extern über andere Plattformen zu bewerben, wie beispielsweise mit YouTube oder einem Interessenten Probezugänge einzurichten.

Eine OnlyFans Agentur kann weiterhelfen

Wer sich ein wenig reinkniet und sich mit den speziellen Eigenheiten der Plattform vertraut macht, das Marketing richtig managend und auch noch für spitzen Inhalte sorgt, die je nach Themengebiet am besten auch noch exklusiven nur beim Anbieter erhältlichen Content veröffentlicht, der hat die besten Voraussetzungen dafür, um Erfolg mit dem Verkauf seiner Inhalte zu haben. Eine gute Beratung als Einsteiger für den richtigen Umgang mit der Plattform, bekommt auch bei einer OnlyFans Agentur.